Kurz notiert (zuletzt bearbeitet )

Datenschützer aus Kanada und den Niederlanden haben gemeinsam den Messenger WhatsApp bzgl. Datenschutz überprüft.

Größter Kritikpunkt: Die WhatsApp-App erfordert meistens immer noch einen Zugriff auf das vollständige Adressbuch. Nur unter iOS 6 könnten Nutzer auch lediglich einzelne Kontakte "übertragen".

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Dies verstoße gegen das Datenschutz-Recht beider Länder, denn WhatsApp habe somit auch Zugriff auf Daten von Nicht-WhatsApp-Nutzern.

Quelle: giga.de

Deine Meinung zu diesem Artikel?