Gestern berichteten wir darüber, dass Windows Phone-Nutzer mit dem Internet Explorer nicht mehr die mobile Version von Google Maps nutzen können - sie wurden automatisch weitergeleitet.

Google kommentierte, dass die mobile Version für WebKit-Browser optimiert sein, und der Internet Explorer eben keiner sei.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Nun ruderte der Konzern zurück und - in meinen Augen - korrigierte sich:

Google überprüfe regelmäßig, wie gut die einzelnen mobilen Browser mit Google Maps "zusammenarbeiten". Der IE sei im letzten Test durchgefallen, daher wurden die Nutzer "ausgeschlossen".

Aufgrund von kürzlichen Verbesserungen werde man diese Weiterleitung nun jedoch wieder aufheben, Windows Phone-Nutzer sollten also bald wieder Maps nutzen können.

Quelle: thenextweb.com

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten