(zuletzt bearbeitet )

Wieder einmal eine Sicherheitslücke in Skype, dieses Mal allerdings in der iOS-App - Version 3.0.1 oder früher.

Über JavaScript-Codes in Konversationen kann man Zugriff auf sowohl die Skype-App selbst als auch das Adressbuch des iPhone erhalten: superevr.com.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Gezeigt wird der XSS-Hack auch auf YouTube: http://youtu.be/Ou_Iir2SklI.

Skype will den Bug schnellst möglich beheben: techcrunch.com.

Quelle: mashable.com

Deine Meinung zu diesem Artikel?