(zuletzt bearbeitet )

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass der Mikroblogging-Dienst Twitter u.U. die Anwendung TweetDeck (tweetdeck.com about.twitter.com) kaufen will. Diese ist eine der meist genutzten Desktop-Anwendungen, um Twitter zu benutzen. Da Twitter selbst keinen eigenen Desktop-Client besitzt, würde dieser Kauf Sinn machen.

Quelle: gulli.com

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Der Kauf würde zusätzlich sinnvoll sein, da der (vielleicht bald ehemalige) Anbieter von Anwendungen für Twitter, Ubermedia, aufgrund von Streitigkeiten mit Twitter selbst nun eine Alternative zum Monopol planen soll. Twitter hatte den Wunsch geäußert, alle Drittanbieter-Anwendungen für seinen Dienst zu sperren, da die Vielzahl an Anwendungen schlecht für Twitter selbst seien.

Der Mikroblogging-Dienst könnte also gut entweder den Dienst selbst weiterführen, um seine eigenen Interessen durch diesen durchzusetzen, oder ihn absichtlich "gegen die Wand fahren lassen", um eine weitere Anwendung auszuschalten. Bereits in der Vergangenheit hat Twitter ein paar Anwendungen aufgekauft.

Quellen: t3n.de & techcrunch.com

Update vom 03. Mai: t3n.de berichtet, dass der Deal kein Gerücht, sondern Fakt ist. TweetDeck wird an Twitter verkauft.

Update vom 25. Mai: Es ist nun ganz offiziell: TweetDeck wurde an Twitter verkauft. Quelle: blog.twitter.com

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten