Es ist nichts Neues, mehrere Personen haben bereits darauf hingewiesen - viel getan hat sich leider bislang nicht. Weiterhin kann man andere WhatsApp-Nutzer nur anhand ihrer Mobilfunknummern tracken.

Ein konkretes Beispiel, das lediglich ein paar Zeilen JavaScript-Code in der JavaScript-Konsole des Browsers voraussetzt, ermöglicht das regelmäßige Abfragen des Online-Status einer anderen Nutzers via WhatsApp Web.

Während sich nämlich zwar das Datum, wann ein Nutzer zuletzt online war, von diesem "ausblenden" lässt, wird der Online-Status in WhatsApp Web immer öffentlich und damit auch Fremden angezeigt. Auf diese Weise kann man z.B. Schlafgewohnheiten anderer ableiten.

Quelle: heise.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?