Wie ein Sicherheitsforscher diese Woche berichtet hat, steckt im Internet Explorer eine Sicherheitslücke, durch die Websites Eingaben des Nutzers in die Adresszeile mitlesen können.

Besonders kritisch ist diese Schwachstelle auch deshalb, weil im IE - wie von anderen Browsern ebenfalls bekannt - die Adresszeile gleichzeitig zur Suche in Suchmaschinen genutzt werden kann. Auf diese Weise können auch direkt Suchanfragen aufgezeichnet werden.

Zumindest betroffen ist Version 11 des Browsers, vermutlich aber auch ältere Versionen. Microsoft weiß bereits Bescheid und untersucht das Problem.

Quelle: zdnet.de

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Sicherheitslücke".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten