Viele haben lange darauf gewartet, gestern hat Adobe endlich einen wichtigen Schritt angekündigt: Flash soll in wenigen Jahren sterben. Ab Ende 2020 will das Unternehmen den Flash Player nicht mehr zum Download anbieten und keine neuen Updates für diesen veröffentlichen.

Grund für diese Entscheidung sei, dass es mittlerweile moderne Ersatz-Technologien wie WebGL und HTML5 gibt.

Unterschiedliche Unternehmen haben bereits Reaktionen auf die Ankündigung veröffentlicht und teilweise eigene Roadmaps zum Ende von Flash bekanntgegeben, u.a. Apple für Safari, Facebook, Google für Chrome, Mozilla für Firefox und Microsoft für den Internet Explorer und Microsoft Edge.

Quelle: blogs.adobe.com

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten