Am Donnerstag hat Google eine Entwickler-Vorschau auf ein SDK zu Google Assistant vorgestellt, über das sich der Assistent in Geräte und Dienste von Drittanbietern integrieren lässt: developers.google.com/assistant/sdk.

Über das SDK lässt sich eine Audio-Anfrage an den Google Assistant stellen, woraufhin eine Audio-Antwort zurückgeliefert wird.

Das SDK lässt sich besonders einfach in Kombination mit einem Raspberry Pi 3 nutzen. Beispielanwendungen für die Assistant-Integration könnten smarte Roboter oder smarte Spiegel sein. Vorausgesetzt sind lediglich ein Internetzugriff, ein Lautsprecher und ein Mikrofon.

Quelle: googlewatchblog.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten