Wie angekündigt ist zum 14. Februar die Gültigkeit eines von Apples Intermediate-Zertifikaten, das "Apple Worldwide Developer Relations Certification Intermediate Certificate", ausgelaufen. Apple hat daher bereits vorab Nutzer mit OS X 10.11.2 und OS X 10.6.8 mit einem erneuerten Zertifikat versorgt. Trotzdem treten aktuell, wie vorab vermutet, bei vielen OS X-Nutzern Probleme auf.

Im Mac App Store gekaufte Apps starten nicht mehr und zeigen dabei teilweise einen "Fehler 173" an. Beheben lassen sich entsprechende Probleme in der Regel durch ein erneutes Herunterladen der betroffenen Apps.

Trotzdem hat Apple nun einen weiteren Workaround zur manuellen Aktualisierung des betroffenen Zertifikats veröffentlicht und angekündigt, dass ein Update das Problem bald unter OS X 10.11 "El Capitan" beheben soll: developer.apple.com.

Quelle: heise.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?