Berichten zufolge soll die Beta-Version 4.12.413 der WhatsApp-App für Android zwei Neuerungen enthalten, wobei insbesondere die erste für Nutzer sehr interessant sein könnte.

Zum einen soll es nämlich mit dieser möglich sein, den eigenen WhatsApp-Account mit Facebook zu verknüpfen, um die Facebook-Nutzererfahrung zu verbessern - so WhatsApp. Was genau das bedeutet, ist noch offen, denkbar ist aber z.B. eine Freigabe des Telefonbuchs.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Zum anderen lässt sich in der Beta-Version ein Sicherheitsindikator aktivieren, anhand dessen Nutzer erkennen können, ob die Ende-zu-Ende-Verschlüssung für Chats und co. aktiv ist. Unabhängig von der Einstellung soll sie laut WhatsApp stets automatisch aktiv sein, diese Neuerung könnte daher speziell mit den Hinweisen zu einer verifizierte Ende-zu-Ende-Verschlüssung zusammenhängen.

Screenshots der WhatsApp-Beta findet man in den Quellen.

Quellen: apfelpage.deplus.google.com & stadt-bremerhaven.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten