Zum Abschluss dieses ersten Adventssonntags gibt es wieder einmal einen Überblick über eine Vielzahl an Google-Meldungen der vergangenen Tage. 🙂

  • Nutzerberichten zufolge gibt es Probleme mit dem Mikrofon des Nexus 6P: stadt-bremerhaven.de.
  • Einer britischen Studie zufolge können viele Kinder und Teenager Werbung in den Suchergebnissen von Google nicht von den übrigen Ergebnissen unterscheiden: futurezone.at.
  • Google Drive unterstützt in seiner Web-Version nun Drag and Drop zum Hochladen von Dateien in Firefox und Chrome: googleappsupdates.blogspot.de.
  • Sicherheitsforscher haben neue Android-Malware entdeckt, die sich mittels eines Tricks auch dann installiert, wenn der Nutzer die Installation explizit ablehnt: zdnet.de.
  • Google hat diese Woche eine spezielle Aktion für Star Wars-Fans gestartet: google.com/starwars & google-produkte.blogspot.de.
  • Passend dazu zeigt die Websuche von Google bei der Suchanfrage "a long time ago in a galaxy far far away" die Ergebnisse als Star Wars-Lauftext an: googlewatchblog.de.
  • Google hat eine Vorschau zu Android Studio 2.0 vorgestellt: android-developers.blogspot.de.
  • Dem Bericht eines New Yorker Bezirksstaatsanwalts zufolge soll Google Android-Geräte aus der Ferne entsperren können: heise.de. Google widerspricht: plus.google.comheise.de.
  • Aufgrund eines Bugs waren Suchergebnisse von Yelp und TripAdvisor in der Google-Suche zeitweise nicht vertreten: t3n.de.
  • In Google Maps kann man sich zum Zoomen auf Wunsch wieder einen Schieberegler anzeigen lassen: googlesystem.blogspot.de.
  • Die "Nest Cam" der Google-Tochter Nest ist auch dann aktiv, wenn sie ausgeschaltet ist - soll dann jedoch nicht mehr aufzeichnen: de.engadget.com.
  • Das Kölner Verwaltungsgericht hat geurteilt, dass Google seinen E-Mail-Dienst Gmail als Telekommunikationsdienst anmelden muss - mit möglicherweise spannenden Konsequenzen: heise.de.
  • Googles Projekt "Accelerated Mobile Pages" (AMP) soll Anfang 2016 starten: t3n.de.
  • Seit dem 29. Mai 2014 hat Google über 1,2 Millionen URLs aus seinem europäischen Index gelöscht und damit mehr als die Hälfte der knapp 350.000 Anfragen basierend auf dem "Recht auf Vergessen(werden)" umgesetzt: heise.de.
  • Einem neuen Patent zufolge könnte eine zukünftige Version der Google Glass keine Brille mehr sein, die auf der Nase platziert wird: heise.de.
  • Ein anderes Patent zeigt, wie Googles "Self-Driving Car" mit anderen Verkehrsteilnehmern wie Fußgängern kommunizieren könnte: googlewatchblog.de.

Dieser Artikel enthält eine Liste mit vielen Links zu unterschiedlichen Themen, die hier nur kurz behandelt werden - bei weiterem Interesse einfach die Quellen-Websites besuchen oder über die Tags weitere Artikel zu den einzelnen Themen entdecken.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten