Google hat gestern wie im Vorfeld vermutet neue Funktionen für Android Wear vorgestellt.

Zum einen sind zukünftig interaktive Watchfaces (Ziffernblätter) möglich. Über ein Tap auf die Uhr kann so z.B. automatisch dessen Aussehen geändert oder detaillierte Infos angezeigt werden.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Unter play.google.com findet man erste interaktive Watchfaces, in der ersten Quelle werden zudem zwei separat vorgestellt.

Ein spezielles Feature der interaktiven Watchfaces ist "Together". Hierüber können zwei Personen ihre Wearables "verbinden" und so z.B. Zeichnungen austauschen: android.com & support.google.com.

Entwickler finden die "Interactive watch face API" in der neuen Version 1.3.0 der "Wearable Support Library". Weitere Infos dazu findet man unter android-developers.blogspot.de. Dort weißt Google zudem darauf hin, dass die LG G Watch R mit dem Update zudem eine Unterstützung für WiFi erhalten wird.

Zum anderen wird Google Translate mit dem Update auf allen Wearables verfügbar sein. Eingesprochener Text kann dann darüber in 44 Sprachen übersetzt werden.

Die Neuerungen werden in den kommenden Wochen an alle Nutzer verteilt werden.

Quellen: officialandroid.blogspot.de & googletranslate.blogspot.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?