(zuletzt bearbeitet )

Google arbeitet für seinen Browser Chrome wohl an der Möglichkeit, mehrere Sprachen für die integrierte automatische Rechtschreibprüfung festlegen zu können: codereview.chromium.org.

Vor allen Dingen multilinguale Nutzer sollen auf diese Weise ihre in unterschiedlichen Sprachen verfassten Texte einfacher überprüfen lassen können.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Bislang findet man zumindest die entsprechend überarbeitete Oberfläche in der vergangene Woche veröffentlichten Version 45.0.2453.0 im Entwickler-Kanal.

Zukünftig könnten Nutzer dann in den Einstellungen (in der entsprechenden Option im Rechtsklickmenü bzw. unter chrome://settings/languages) die für die Rechtschreibprüfung gewünschten Sprachen festlegen können.

Zu beachten ist, dass bislang Berichten zufolge nicht geplant sei, die Funktion unter OS X anzubieten, da hier die systemweite Funktion zur Rechtschreibprüfung eingesetzt werde. Entsprechend solle die Funktion wohl auf Windows-Nutzer beschränkt sein.

Quellen: stadt-bremerhaven.de & 9to5google.com

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten