(zuletzt bearbeitet )

Gestern Abend hat Skype Version 5.0 seiner Android-App veröffentlicht: play.google.com.

Neu darin ist die Möglichkeit, die App mit dem Adressbuch des eigenen Gerätes zu verbinden und so automatisch Zugriff auf dortige Kontakte zu haben. Hierfür muss lediglich die Telefonnummer bestätigt werden, danach wird die App automatisch ab und zu nach neuen Kontakten im Android-Adressbuch suchen und diese ins Skype-Adressbuch integrieren.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

In den Einstellungen kann die Funktion, die in den kommenden Wochen ausgerollt wird, jederzeit deaktiviert werden. Außerdem kann eingestellt werden, ob andere einen über die bestätigte Telefonnummer finden können sollen.

Wer sich über den eigenen Microsoft-Account bei Skype einloggt, der hat nun automatisch auch Zugriff auf die Adressbücher anderer Microsoft-Dienste wie Outlook.com und Windows 8.

Die Integration anderer Adressbücher soll in den kommenden Monaten auch in die Apps für andere mobile Betriebssysteme eingebaut werden. Weitere Infos zur neuen Funktion gibt's in der Quelle oder in Video-Form unter youtube.com.

Quelle: blogs.skype.com

Deine Meinung zu diesem Artikel?