Ende Juni ist das Explorer-Programm zu Googles Datenbrille "Google Glass" in Großbritannien gestartet. Ähnlich wie schon in den USA, wo die Brille seit Anfang 2013 ebenfalls in der Beta-Phase verfügbar ist, gibt es aber auch dort Bedenken und Kritik.

Kinobetreiber wollen so die Glass-Brillen in ihren Vorstellungen verbieten, um illegale Mitschnitte von Filmen zu verhindern.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Auch für weitere Bereiche wie z.B. in Krankenhäusern (Datenschutzbedenken) oder am Steuer eines Autos wird über Regeln für die Benutzung nachgedacht.

In den USA hat Google aufgrund von dortiger Kritik Anfang des Jahres bereits einen Katalog mit Verhaltensregeln veröffentlicht, an die sich Nutzer halten sollten, um keine "Glassholes" zu sein.

Quelle: golem.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten