Einem Bericht des Sicherheitsdienstleisters FireEye zufolge ist iOS anfällig für Apps, die die Toucheingaben des Nutzers aufzeichnen wollen.

Mindestens unter iOS 6.1.x und 7.0.x (bis 7.0.6) konnten die Forscher mittels einer App sämtliche Touch-Eingaben sowie Betätigungen von Hardwareknöpfen bzw. der TouchID-Funktion systemweit aufzeichnen. Hieraus lassen sich auch die virtuellen Tastatureingaben bestimmen.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Außerdem sei es ihnen gelungen, eine entsprechende App an den Kontrollsystemen des App Stores vorbei dort zu veröffentlichen.

Eine teilweise Abhilfe schafft das Deaktivieren der Hintergrundaktualisierung in den Einstellungen. Sicher ist jedoch nur das Beenden einer entsprechenden App über die Multitask-Ansicht (Doppel-Drücken des Home-Buttons).

Apple weiß FireEye zufolge über das Problem Bescheid. Nutzer sollten bis zu einer Korrektur - eigentlich wie immer - darauf achten, welche Apps sie woher installieren.

Quelle: heise.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten