Schaut mal, was der Google-Nikolaus uns in unsere Schuhe gelegt hat! Richtig, Google Play Music All-Inclusive.

Im Mai 2013 ist der Dienst als "Play Music All Access" in den USA gestartet und erreichte nach kurzer Zeit auch Europa, jedoch nicht Deutschland.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Ab sofort können auch Nutzer hierzulande den Dienst nutzen und somit unbegrenzt auf eine riesige Musiksammlung mit mehr als 20 Millionen Songs zugreifen.

Bis zu 20.000 eigene Songs können vom Nutzer zusätzlich kostenlos hinzugefügt werden.

Ähnlich wie bei anderen Musik-Streaming-Diensten kann man bei All-Inclusive "Radiosender" (Playlists) erstellen und so ausgewählte Songs werbefrei hören.

Dank Apps für Android und iOS kann der Dienst außerdem auch unterwegs genutzt werden.

30 Tage lang kann All-Inclusive kostenlos getestet haben, danach kostet es 9,99€ pro Monat. Wer sich bis zum 15. Januar 2014 anmeldet, zahlt dauerhaft nur 7,99€ pro Monat.

Weitere Infos zu "Play Music All-Inclusive" gibt's unter play.google.com.

Quelle: google-produkte.blogspot.de 

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten