(zuletzt bearbeitet )

Wie Vodafone aktuell mitteilt ist es Hackern gelungen auf die Kundendaten von zwei Millionen deutschen Nutzern zuzugreifen.

Der Angriff soll Anfang September stattgefunden und sofort gestoppt sowie zur Anzeigen gebracht worden sein.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Betroffen seien neben Name, Adresse, Geburtsdatum und Geschlecht auch Bankleitzahl und Kontonummer, nicht jedoch Kreditkarten-Daten, Passwörtern, PIN-Nummern, Mobiltelefonnummern oder Verbindungsdaten.

Vodafone zufolge konnte der Angriff nur mit Insiderwissen vonstatten gegangen sein, ein Verdächtiger wurde von den Behörden bereits ermittelt und eine Hausdurchsuchung durchgeführt.

Betroffene Kunden sollen in den nächsten Tagen einen Brief von Vodafone bzgl. des Angriffs erhalten - vorab kann man unter https://www.vodafone.de/privat/hilfe-support/kundeninformation-sind-meine-daten-betroffen.html (entfernt) prüfen, ob man dazugehört.

Weitere Infos zum Angriff auf Vodafone gibt's unter vodafone.de  bzw. in der Quelle.

Quelle: golem.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten