Es ist bzw. war ein Feature, das wirklich problematisch ist:

In den Benachrichtigungs-E-Mails von Facebook befinden sich Links, über die man direkt auf den eigenen Account ohne Passwort-Eingabe zugreifen konnte.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Aus bisher noch ungeklärten Gründen scheinen viele dieser Links (etwa 1,3 Millionen) auch im Google Index auffindbar zu sein, sodass auch Fremde auf einen entsprechend benachrichtigten Account Zugriff erhalten können.

Ein solcher Link ist zwar nur eine gewisse Zeit gültig bzw. so lange, bis man ihn das erste Mal aufgerufen hat (danach muss man sich einloggen) - die E-Mail-Adresse des Nutzers jedoch ist sowohl im Link selbst als auch auf der Login-Seite zu finden. Von Datenschutz zu sprechen wäre mehr als falsch. 😉

Facebook untersucht den Fall, kann aber bisher nichts zu den "Ursachen" sagen - das Feature jedenfalls wurde vorerst deaktiviert.

Mehr zum problematischen Feature sowie Screenshots gibt's unter thenextweb.com.

Quelle: t3n.de

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Sicherheitslücke".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten