(zuletzt bearbeitet )

Mozilla hat offiziell angekündigt, dass ihr E-Mail-Client Thunderbird nicht mehr wie bisher weiterentwickelt werden wird.

Am 20. November 2012 soll es eine letzte Version geben, die die Funktionen der ebenfalls zu diesem Zeitpunkt erscheinenden, sog. ESR-Version (Extended Support Release) von Thunderbird besitzen wird.

Danach wird es mindestens ein Jahr lang alle sechs Wochen nur noch Sicherheits- und Stabilitätsupdates geben. Wie es danach weitergeht bleibt abzuwarten.

Sollte die Community jedoch nicht selbst mit Code und Kreativität die Entwicklung fortsetzen, sieht es wohl eher schlecht mit Neuem aus.

Es scheint zwar nicht so, als ob Thunderbirds Zeit bereits vorbei wäre - innovative, web-basierte E-Mail-Angebote wie Google Mail machen es dem Programm jedoch immer schwerer.

Mehr zur Zukunft von Thunderbird gibt's unter wiki.mozilla.org und blog.lizardwrangler.com.

Quelle: heise.de

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Nachtrag vom 24. Juli:

soeren-hentzschel.at hat die geplanten Neuerungen der folgenden Versionen 15, 16 und 17 von Thunderbird einmal genau angeschaut.

So wenig ist das gar nicht - ist der E-Mail-Client also doch noch weit vom Ende entfernt?

via perun.net

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten