Kurz notiert (zuletzt bearbeitet )

Wie ein Mitarbeiter von Dropbox im firmeneigenen Forum mitgeteilt hat gab es bisher keinen Beleg dafür, dass die aktuelle Spam-Flut an E-Mail-Adressen von europäischen Dropbox-Nutzern einen Hack des Dienstes als Grundlage hat.

Vor vier Tagen hatten sich einige Dropbox-Nutzer aus Europa im Forum wegen Spam-E-Mails gemeldet, die an ihre eigens für Dropbox angelegte E-Mail-Adresse geschickt wurden.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Wo jedoch dann die Ursache dafür liegen könnte, oder ob es sich um einen reinen Zufall handelt, dass diese "Spezial-E-Mail-Adressen" betroffen sind, bleibt weiterhin offen.

Quelle: https://forums.dropbox.com/topic.php?page=8&id=64367#post-456430 (entfernt) via theverge.com

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?