(zuletzt bearbeitet )

Berichten von http://www.foxnews.com/tech/2011/10/21/facebook-building-shadow-profiles-non-members-experts-allege/ (entfernt) haben die Datenschutzbehörden in Irland ein Ermittlungsverfahren gegen Facebook Irland eingeleitet.

Dies beruht auf den Bestrebungen von Max Schrems - wir haben bereits mehrfach darüber berichtet, z.B. unter Facebook: Deine Daten als CD.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Mögliche Konsequenzen würden übrigens u.a. alle auf Facebook vertretenen Länder in Europa, auch Deutschland, betreffen.

Quelle: zdnet.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?


2 Kommentare zu "Facebook: Ermittlungsverfahren in Irland eingeleitet" (RSS)

Kann es sein, dass Irland viel und oft Facebook anklagt? Oder ist das nur eine Täuschung?
Soweit ich weiß ist dies der erste Fall, dass gegen Facebook ernsthaft ermittelt wird.
Noch ist Facebook ja nicht angeklagt, lediglich angezeigt.

(Angaben ohne Gewähr 😛)