(zuletzt bearbeitet )

Microsofts E-Mail-Dienst Hotmail hat seit kurzem ein neues Sicherheits-Feature namens "My friend’s been hacked!".

Meistens erkennen die Kontakte (Freunde) eines Nutzers als erstes, wenn ein Account gehackt wurde, denn oft werden dann Spam-Mails über diesen versandt. Diese Kontakte sollen in Zukunft betroffene Accounts leichter melden können, Microsoft kann dann nach einer kurzen Überprüfung schnell reagieren. Das neue System soll vor allen Dingen die Reaktionszeit des Supports verbessern.

In den nächsten Tagen sollen zusätzlich die Richtlinien für die Passwortstärke verschärft werden - sowohl bei der Anmeldung als auch beim Passwortwechsel sind dann komplexere Passwörter gefordert.

Quelle: winfuture.de

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Spam".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten