Archiv für das Schlagwort "RSS" (RSS)

Einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den heutigen sieben Links. 🙂 Die Bluetooth-Implementierungen vieler Hersteller ermöglichen Angreifern das Einklinken in Funkverbindungen und so das Mitlesen von Datenverkehr im Klartext und dessen Manipulation: heise.de. Betroffen sind u.a. Apple, Broadcommm, Intel und Qualcomm, wobei bereits Treiber-Updates veröffentlicht wurden - bei Apple beispielsweise mit macOS 10.13.5 "High ... weiterlesen

Am Freitag wurde Version 52.5.2 des E-Mail-Clients Thunderbird von Mozilla veröffentlicht: mozilla.org. Das Update korrigiert mehrere Sicherheitslücken, die das Team"Cure53" aus Sicherheitsforschern im Rahmen eines Sicherheits-Audits entdeckt hat.

Unter anderem behoben wurde die "Mailsploit"-Schwachstelle, über die sich die Absender-E-Mail-Adresse verschleiern lässt, sowie Sicherheitslücken bei der Nutzung von RSS-Feeds: mozilla.org.

Quelle: heise.de

Wer bei seiner Website auf WordPress 4.7 setzt und eine andere Sprache als Englisch für diese ausgewählt hat, der hat möglicherweise bereits festgestellt: Der RSS-Feed der eigenen Website ist nicht mehr gültig. Aufgrund einer Änderung ist das Datum, das im Tag lastBuildDate innerhalb des Tags channel eingefügt wird, bei nicht-englischen WordPress-Seiten nicht mehr RFC 822-konform. Entsprechend sind solche RSS-Feeds ... weiterlesen

Am Mittwoch wurde Version 40.0.2296.0 der Entwickler-Version des Opera-Browsers für Desktop-Nutzer veröffentlicht: opera.com.

Neu darin ist zum einen ein RSS-Reader für RSS-Feeds, der allerdings noch relativ begrenzte Funktionalitäten bietet, zum anderen unterstützt der Browser darin die Google Cast-Erweiterung und somit die Wiedergabe von Inhalten auf Chromecast-Geräten.

via mobiflip.de

Sie war eine der ersten AJAX-APIs von Google und wurde 2007 vorgestellt: Die "Google Feed API" zum Auslesen von RSS-Feeds mittels JavaScript.

Da das Interesse an ihr abgenommen habe und sie relativ veraltet sei, hat Google nun angekündigt, dass die API zum 29. September eingestellt werden wird.

Als Alternativen nennt Google allgemein kommerzielle Angebote anderer.

Quelle: developers.googleblog.com