Am Dienstag hat Adobe Updates für Photoshop sowie InDesign für Windows und OS X/macOS veröffentlicht.

In den Versionen 18.1.1 (2017.1.1) und früher von Photoshop CC 2017 stecken zwei, in den Versionen 12.1.0 und früher von InDesign eine Sicherheitslücke, die alle als kritisch eingestuft sind.

Mit Version 18.1.2 (2017.1.2) von Photoshop CC 2017, Version 19.0 (2018.0) von Photoshop CC 2018 und Version 13.0 von InDesign werden diese geschlossen.

Quellen: helpx.adobe.com & helpx.adobe.com

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Sicherheitslücke".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten