Wie Forscher vergangene Woche entdeckt haben, lassen sich Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 unter bestimmten Umständen durch spezielle Pfade, die in z.B. Links oder Bildadressen in Browsern verwendet werden, zum Absturz bringen.

Wird auf eine Datei im Ordner C:\$MFT\ verwiesen, z.B. auf C:\$MFT\123, so wird der Zugriff auf das Dateisystem gewissermaßen gesperrt, wodurch immer mehr Programme beim Versuch, auf dieses zuzugreifen, warten müssen. Dadurch wiederum hängt sich nach und nach das komplette Systeme auf und stürzt eventuell sogar mit einem Bluescreen ab.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Hintergrund der Problematik ist, dass im Ordner C:\$MFT, der in der Regel nicht sichtbar ist, Meta-Daten des NTFS-Dateisystems von Windows abgelegt werden, auf die der Nutzer eigentlich nicht zugreifen (können) sollte.

Microsoft wurde bereits über das Problem informiert. Windows 10 ist übrigens nicht davon betroffen. Manche Browser, anscheinend nicht jedoch die bekannteren, sperren außerdem wohl explizit den Zugriff auf diesen Pfad.

Quellen: heise.de & theverge.com

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten