Am gestrigen Donnerstag hat der Automatisierungsdienst IFTTT zwei neue "Dienste" ("services", früher "Kanäle" bzw. "channels") vorgestellt. Mit diesen werden die Kalender-App für iOS sowie der US-App Store von Apple in den Dienst integriert und können somit nun in den Applets (früher "Rezepte" bzw. "recipes") verwendet werden: ifttt.com & ifttt.com.

Möglich sind zum Beispiel die folgenden Automatisierungen: 1) Ein Kalender-Ereignis erstellen, sobald man an einem Ort ankommt bzw. diesen verlässt, und 2) Eine E-Mail erhalten, sobald für eine bestimmte iOS-App ein Update verfügbar ist.

Quelle: ifttt.com

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten