Aus Sicherheitsgründen blockiert Gmail bislang bereits bestimmte Dateianhänge, u.a. .exe- und .bat-Dateien. Ab dem 13. Februar werden zudem auch JavaScript-Anhänge (.js-Dateien) blockiert werden.

Entsprechende E-Mails wird man ab dann weder verschicken noch empfangen können. Der Absender einer solchen E-Mail erhält automatisch eine sog. "Bounce Message".

Wer weiterhin JavaScript-Dateien verschicken möchte, der muss diese bei anderen Diensten wie Google Drive hochladen und kann dann einen Link zur hochgeladenen Datei in einer E-Mail via Gmail verschicken.

Quelle: gsuiteupdates.googleblog.com

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten