(zuletzt bearbeitet )

Wohl mit Absicht können Android-Nutzer der WhatsApp-App aktuell keine Links zur Telegram-Website verschicken.

Anders als andere URLs werden solche zu telegram.me nicht automatisch in Links umgewandelt, wenn sie in einer Nachricht verschickt werden: twitter.comtwitter.com & theverge.com.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Betroffen sein sollen auch andere Websites, da es genügt, wenn das Wort "telegram" in der Domain enthalten ist, um "blockiert" zu werden. Dies soll der dekompilierte Code einer Java-Klasse der WhatsApp-APK zu Version 2.12.370 zeigen: mobiflip.de

Welche Versionen der App von dieser Art der "Vorverarbeitung" betroffen sind, ist bislang noch nicht vollständig klar. Anscheinend betroffen ist - neben der oben genannten Version - auch die Version aus dem Play Store, Version 2.12.367.

Quelle: golem.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten