Das im September 2014 von Microsoft aufgekaufte Entwickler-Studio Mojang hat gestern Version 1.8.4 von Minecraft veröffentlicht.

Darin enthalten ist insbesondere ein Patch für eine Sicherheitslücke, durch die Minecraft-Server lahmgelegt werden konnten.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Entdeckt hatte sie der Entwickler Ammar Askar bereits 2013 in Version 1.6.2: blog.ammaraskar.com. Trotz Meldung hatte Mojang es allerdings bislang nicht geschafft, die Lücke fehlerfrei zu schließen, sodass sie bis Version 1.8.3 weiterhin ausnutzbar war.

Die Gründe hierfür sind wohl, dass zum einen mit dem Entdecker nicht genug kommuniziert wurde und zum anderen der damalige Patch nicht ausreichend getestet worden war.

Weitere Infos zu Minecraft 1.8.4 gibt's unter mojang.com.

Quelle: heise.de

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Sicherheitslücke".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten