(zuletzt bearbeitet )

Im Dezember 2014 waren bereits Screenshots einer Chrome-Erweiterung namens "Data Saver" aufgetaucht, nun hat Google sie diese Woche unter dem Namen "Datenkomprimierung" offiziell in einer Beta-Version veröffentlicht: chrome.google.com.

Dank ihr kann das Datenvolumen, das man über Chrome "verbraucht", reduziert werden, indem der Datenverkehr über einen Server von Google umgeleitet, dort optimiert und so komprimiert wird.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Nicht umgeleitet wird Datenverkehr von SSL-Websites (beginnend mit https://) sowie von Websites in Inkognito-Fenstern. Weitere Infos zur Datenkomprimierung durch Google gibt's unter support.google.com.

Übrigens: In der Chrome-App für Android und iOS gibt es eine entsprechende Funktion in den Einstellungen bereits seit längerem.

via mobiflip.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten