Kurz notiert (zuletzt bearbeitet )

Am Mittwochabend hat Google seinen neuen E-Mail-Client-Dienst "Google Inbox" vorgestellt und begonnen, erste Einladungen an interessierte Nutzer zu verteilen.

Nach und nach werden seitdem weitere verteilt, und so wächst langsam aber sicher der Nutzerkreis.

Wie Google nun gestern Abend via Twitter mitteilte, können die bisherigen Nutzer zudem drei weitere Einladungen verschicken: twitter.com.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Außerdem wurde eine Erweiterung zu Inbox für Chrome veröffentlicht, die allerdings bislang wohl hauptsächlich als Lesezeichen im App Launcher genutzt werden kann: chrome.google.com.

Quellen: googlewatchblog.de & stadt-bremerhaven.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten