(zuletzt bearbeitet )

WebP ist ein von Google entwickeltes Bildformat, das Bilddateien mit kleiner Dateigröße ohne großen Qualitätsverlust ermöglicht.

Im Play Store setzt Google das Format bereits seit einigen Monaten für Bilder ein und konnte damit die Dateigrößen dieser um 35% reduzieren. Nun folgt ein weiterer Dienst: YouTube.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Dort sollen Thumbnails in Zukunft im WebP-Format ausgeliefert werden. Laut Entwickler-Blog laden die einzelnen YouTube-Seiten damit etwa 10% schneller.

Auch insgesamt zeigen die Umstellungen bei Google Wirkung: Pro Tag werden laut Blog mehrere Terabyte an Datentransfer eingespart.

WebP wird bislang nativ von Chrome, Opera und dem mobilen Android-Browser unterstützt: developers.google.com.

Weitere Details gibt's unter blog.chromium.org.

via mobiflip.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten