Unbekannte haben Anfang dieser Woche eine Liste von über 12.000 verwundbaren ASUS-Routern veröffentlicht.

Über zwei Sicherheitslücken in deren Firmware ist es möglich, den Router über das Internet komplett zu übernehmen und so z.B. auf angeschlossene USB-Geräte bzw. dort gespeicherte Dateien zuzugreifen.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Die beiden Lücken wurden ASUS bereits vor über sechs Monaten gemeldet und sind über Firmware-Updates bereits behoben worden. Allerdings sind diese Updates wohl bislang nicht auf allen Geräten installiert worden.

Mehr zu den Sicherheitslücken sowie den betroffenen Modellen gibt's unter heise.de. Firmware-Updates findet man im Support-Bereich von ASUS: asus.com.

Quellen: futurezone.at & heise.de

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Sicherheitslücke".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten