(zuletzt bearbeitet )

Google hat am Donnerstag Änderungen an seinen Richtlinien für Chrome-Erweiterungen im Chrome Web Store vorgestellt.

Diese müssen in Zukunft so entworfen sein, dass sie nur einem einzigen/einzelnen Zweck dienen. "Große" Erweiterungen, die gleich mehrere Funktionalitäten bieten, sind nicht mehr erlaubt - die einzelnen Funktionen sollen lieber auf mehrere Erweiterungen aufgeteilt werden.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Dem Nutzer soll hierdurch auch weiterhin bzw. wieder ein einfaches und schnelles Surfen ermöglicht werden. Dies sei eines des grundlegenden Prinzipien bei der Entwicklung von Chrome gewesen, so Google, und Erweiterungen sollten diesem nicht entgegenwirken, indem sie z.B. den Browser verlangsamen oder den Bereich für Website-Inhalte verkleinern bzw. den Inhalt in den Hintergrund rücken.

Aus diesem Grund dürfen Erweiterungen, die es in den Chrome Web Store schaffen wollen, ab sofort auch keine großen Eingriffe wie Toolbars in die Oberfläche und Optik von Chrome vornehmen. Erlaubt ist nur noch ein einziger Button.

Bestehende Erweiterungen müssen die neuen Richtlinien bis Juni 2014 umsetzen, neue ab sofort. Man findet sie unter developers.chrome.com, weitere Infos zu den Neuerungen gibt's unter blog.chromium.org.

via googlewatchblog.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten