Kurz notiert (zuletzt bearbeitet )

Bereits Ende Februar hatte ein Sicherheitexperte Facebook auf eine Sicherheitslücke in der Android-App des Dienstes hingewiesen. Später entdeckte er die entsprechende Lücke auch in der Messenger-App, und wies ebenfalls darauf hin.

Bei der Übertragung von Bildern wurde nicht konsequent HTTPS verwendet, sodass theoretisch Bilder abgefangen und betrachtet werden können.

Wie der Entdecker gestern in seinem Blog mitteilte hat Facebook nun endlich die Lücke geschlossen - über sechs Monate nach der ersten Meldung.

Quelle: mobiflip.de

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Sicherheitslücke".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten