Kurz notiert

Google hat gestern ein Update für seine iOS-App von Gmail veröffentlicht: itunes.apple.com.

Neu darin ist, dass Links zu Google-Diensten wie YouTube, Maps oder auch der Websuche nicht mehr standardmäßig in Safari, sondern in der entsprechenden App von Google geöffnet werden (können), sofern diese installiert ist.

In den Einstellungen der Gmail-App kann die Neuerung falls gewünscht wieder zurückgestellt werden.

Quelle: stadt-bremerhaven.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten