(zuletzt bearbeitet )

Nachdem er vor drei Tagen bereits kurz sichtbar war, hat Google gestern offiziell seinen Notizendienst "Google Keep" vorgestellt.

Mit Keep können Nutzer geräteübergreifend Notizen verwalten, sowohl unter drive.google.com/keep als auch via Android-App: play.google.com (Android 4.0.3 oder höher vorausgesetzt!).


Quelle: YouTube

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Notizen können als Worte bzw. Phrasen oder Sätze, aber auch als Listen verfasst werden. Auch ein Bild kann jeweils angehängt werden.

Mit der Android-App ist es zusätzlich möglich, Notizen via Spracheingabe anzulegen. Für Nutzer mit Android 4.2 oder höher gibt's außerdem ein Lockscreen-Widget.

Bald sollen Notizen auch direkt via Google Drive verwaltet werden können.

Quelle: googleblog.blogspot.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten