Twitpic, einer der meist genutzten externen Dienste zum Hochladen und Teilen von Fotos auf Twitter, wurde gestern Nacht aufgrund von Malware-Verbreitung durch Google Chrome blockiert.

Unter anderem twitpic.com, aber auch bspw. twitter.com/twitpic und andere Twitter-Profile waren in Chrome zeitweise nicht ohne Bestätigung des Nutzers erreichbar.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Die entsprechende Website von Google zum Chrome-Dienst, safebrowsing.clients.google.com, gab darüber allerdings erst kaum Informationen - erst seit heute morgen findet man dort Genaueres.

Twitpic bestätigte das Problem via Twitter, es sei jedoch ein Fehlalarm: twitter.com. Nach einigen Stunden war die Sperre dann wieder aufgehoben: twitter.com

Quelle: thenextweb.com

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Malware".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten