Deutschland hat den Sommer zurück, doch trotz Hitze müssen/wollen einige am PC sitzen.

Für diese gibt's heute zur Ablenkung sieben Links - viel Spaß. 🙂

  1. Facebook schätzt, dass etwa 83 Millionen der 955 Millionen aktiven Accounts des Netzwerkes Fake-Accounts sind: heise.de. Schlimmer jedoch: Werbeklicks sollen via Bots manipuliert worden sein: spiegel.de.
  2. Google hat die Richtlinien des Play Stores aktualisiert - mehr denn je sind nun Apps mit "verwirrenden" Namen verboten: zdnet.de.
  3. iPhone verloren und schließlich wiedergefunden - eine filmreife Story: maclife.de.
  4. Facebook-Seiten-Betreiber können ab sofort die Zielgruppe ihrer Beiträge angeben. Wählbar sind Alter, Geschlecht, Interessen, Beziehungsstatus, Bildungsstand, und und und: mashable.com.
  5. Google stellt erneut einige eher unbekannte Dienste sowie eigene Blogs ein: googlewatchblog.de.
  6. Die irischen Datenschützer wollen nicht mehr mit "Europe vs. Facebook" zusammenarbeiten - und machten per SMS Schluss: zeit.de.
  7. Vermehrt Phishing-Mails, die an Postbank-Kunden gerichtet sind, wurden diese Woche gesichtet - also Vorsicht!: heise.de.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?