Kurz notiert (zuletzt bearbeitet )

Wie googlewatchblog.de berichtet bittet Google aktuell für seinen Dienst AdSense Nutzer mit Auszahlung via Bankverbindung darum, ihre Daten um sowohl IBAN- als auch BIC-Nummer zu erweitern.

Bis zum 20. Juni habe man Zeit, sonst könnten Auszahlungen frühestens wieder im Juli vorgenommen werden - sofern man bis dato seine Daten aktualisiert hat. Auszahlungen ohne IBAN/BIC seien nun nicht mehr möglich.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Passend zur Neuerung soll Google auch Info-E-Mails an betroffene Nutzer geschickt haben.

Scheinbar sind jedoch nicht alle Nutzer davon betroffen (siehe auch Kommentare beim GoogleWatchBlog).

Einige sehen weder die markanten Hinweise auf der AdSense-Seite, noch haben sie eine entsprechende E-Mail erhalten.

Kann vielleicht jemand die Meldung bestätigen?  😕

Deine Meinung zu diesem Artikel?


2 Kommentare zu "Google: Nutzer sollen (teilweise?) auf IBAN-/BIC-Nummern für Bankverbindung umsteigen" (RSS)

Bestätigt!
Danke. 😉