(zuletzt bearbeitet )

Wieder einmal treibt sich ein Wurm auf Facebook herum und versucht an Login-Daten ahnungsloser Nutzer zu gelangen.

Scheinbar ist dies "Ramnit", wie der aktuelle Wurm heißt, auch in über 45.000 Fällen gelungen - größtenteils sind Nutzer aus Großbritannien und Frankreich betroffen.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Per Link hatte er sich verteilt. Facebook hat bereits reagiert und betroffene Nutzer benachrichtigt. Diese sollten ihr Passwort schnellst möglich ändern.

Sofern das Passwort auch bei anderen Diensten genutzt wird, so sollte es sicherheitshalber auch dort geändert werden.

Weiterhin gilt - eigentlich ganz allgemein und logisch 😁 - die Warnung: Keine Links öffnen, die einem seltsam vorkommen. Shortlinks ggf. hinterfragen (z.B. mit unshorten.com (offline)). 😉

Quellen: t3n.degolem.de 

Nachtrag: Von den 45.000 Passwörtern, die Ramnit sich gekrallt hatte, waren laut Facebook über die Hälfte nicht mehr aktuell (z.B. bereits wieder geändert): mashable.com.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten