Kurz notiert (zuletzt bearbeitet )

Da wir euch viel über HTML5 berichten und auch immer wieder die Blog-Software WordPress thematisiert, möchte ich diese zwei Themen einmal verbinden und euch ein Template für WordPress auf HTML5- und CSS3-Basis vorstellen: longren.io.

Eine Live-Demo gibt's unter html5press.com (entfernt). Natürlich sieht das Theme in älteren Browser nicht ganz so toll aus, in "modernen" Browsern jedoch zeigt es gut die Möglichkeiten, die HTML5 und CSS3 bieten. 😉

2 Kommentare zu "HTML5: Beispiel für ein WordPress-Theme" (RSS)

2. Mai 2011 20:47 UhrAntworten#
Andrea Dettl
Naja gelungen ist anders, aber es gibst schlimmeres im Netz
5. Mai 2011 14:22 UhrAntworten#
Uwe
Habs mir eben angeschaut das Theme, sieht sehr schick aus. Ich bin auch gespannt, was in der nächsten Zeit in Sachen HTML5 so alles auf uns zukommt...

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten