(zuletzt bearbeitet )

Wie man aktuell im Internet überall lesen kann, nimmt die Anzahl der Spam-Nachrichten, die per E-Mail verbreitet werden, in letzter Zeit stark ab. Die Zahl der Spams in sozialen Netzwerken jedoch nimmt äußerst stark zu, Paradebeispiel ist stets Facebook. Mehr zu diesem Thema gibt's bspw. unter n-tv.de.

Doch auch andere Netzwerke wie YouTube sind durchaus betroffen. Erst heute habe ich, wie man am folgenden Bild unter "Empfänger" schnell feststellen kann, eine Spam-Rundnachricht erhalten:

YouTube Spam

Es bleibt nur noch "Holzauge, sei wachsam!" zu sagen. 😉

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Spam".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten