(zuletzt bearbeitet )

Wie Google vor kurzem in seinem Blog berichtete, bietet die Anwendung Google Maps Android-Nutzern ab jetzt die Möglichkeit, bei Navigationen automatisch Verkehrsinformationen wie Staus oder Unfälle mit einzuberechnen und somit eine Alternativ-Route zu wählen - wie ein "richtiges" Navigationsgerät.

Das Update gibt es vorerst nur für Android-Nutzer - ab Version 1.6 - und erfordert kein Update der Anwendung, da das notwendige Material automatisch bei vorhandener Internetverbindung heruntergeladen wird. Das heißt aber auch, dass man im Internet sein muss, während man navigiert - oder man verzichtet auf dieses Feature. 😉

Die offizielle Seite zum Update ist http://www.google.com/mobile/maps/ (entfernt). Auf YouTube hat Google ein Erklärungsvideo bereitgestellt: http://www.youtube.com/watch?v=tGXK4jKN_jY.

Quelle: t3n.de

Deine Meinung zu diesem Artikel?