(zuletzt bearbeitet )

Gestern hatte der Blog-Anbieter WordPress nach eigenen Angaben schwer mit einer "Distributed Denial of Service"-Attacke (DDos-Attacke) zu kämpfen. Zeitweise waren sämtliche Blogs, die auf WordPress gehostet sind - ca. 25 Millionen -, nicht erreichbar.

Ein vermutlich politisch orientierter Angreifer muss anscheinend nach Angaben von WordPress ein extrem großes Bot-Netz benutzt haben, zeitweise hätten die Server Anfragen im zweistelligen Millionenbereich verarbeiten müssen. Ziel sei wahrscheinlich nur ein einziger Blog gewesen, den Rest könnte man als "Kollateralschaden" bezeichnen. (Quelle: winfuture.de)

Beachtenswert, dass ein Anbieter wie WordPress mit vermutlich unvorstellbarem Traffic einem einzigen Bot-Netz unterliegen kann. Mehr zum Angriff findet man auch unter spiegel.de und t3n.de.

Update vom 07. März: Anscheinend war der Angriff doch nicht politisch motiviert, so WordPress. Man sei sich dafür aber nun sicher, dass der Angriff aus China gestartet wurde - Ziel des Angriffs war ein ebenso chinesischer Blog. Quelle: winfuture.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten