Kurz notiert (zuletzt bearbeitet )

Der neue Teil des Städtebau-Simulators SimCity ist in den USA gestartet. Der Start verlief allerdings nicht ohne Probleme, da die Server den großen Benutzeransturm nicht auf einmal bewältigen konnten. Aufgrund der Masse landeten die Spieler sofort in der Warteschlange. Betroffen war die Download- und Box-Variante.

Desweiteren wurde schon seit längerem bemängelt, dass das neue SimCity eine Online-Verbindung benötigt. Über das Internet soll vor allem die GlassBox-Engine ausgelagert werden, da die Rechner der Spieler zu schwach sein könnten, so EA und Maxis.

SimCity soll ab dem 7. März in Europa verfügbar sein. Ob die selben Probleme wie in den USA auftreten ist ungewiss.

Quelle: Winfuture.de

Nachtrag vom 9. März von Chris:

EA hat auf die Probleme reagiert und mehr Server bereitgestellt. Gleichzeitig wurden weniger wichtige Funktionen des Spiels deaktiviert, um Ressourcen zu sparen: golem.de.

Als Entschuldigung werden bisherige Nutzer außerdem ein anderes Spiel zusätzlich kostenlos erhalten. Welches ist noch nicht bekannt. Nähere Infos werden wohl am 18. März via E-Mail folgen: de.engadget.com.

Nachtrag vom 23. März von Chris:

EA hat wie versprochen die Besitzer einer Sim City 5-Kopie benachrichtigt: Sie dürfen einen Titel kostenlos herunterladen. Zur Auswahl stehen u.a. Dead Space 3 und Battlefield 3.

Quelle: giga.de

Über den Autor:

Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung, Blogger und Technik Liebhaber.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten