(zuletzt bearbeitet )

Es ist eine uralte Frage - denke ich -, ob man als Besitzer eines Forums/Blogs/etc. Links in z.B. Kommentaren zu Inhalten bzgl. Jailbreaking löschen oder behalten soll. Gerade deswegen ist es ein Thema, über das es sich lohnt zu schreiben.

Jailbreaking ist in den USA bis 2013 erlaubt, vollkommen legal. Es steht seit dem 27. Juli 2010 auf der Liste der Ausnahmeregelungen. (Quellen: Wikipedia und macwelt.de)

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Für Deutschland aber gilt dies nicht. Das deutsche Gesetz geht, auch wenn Apple eine amerikanische Firma ist, vor. Jedoch gibt es vom deutschen Gesetzgeber kein klares Urteil zu dieser Sache.

Dass sowohl in den USA als auch in Deutschland die Garantie beim Jailbreaking erlischt, reicht anscheinend sowohl Apple als auch Rechtsanwälten, nicht dagegen vorzugehen.

Einige Anwälte glauben sogar, dass Jailbreaking nach Paragraph 108b des Urheberrechtsgesetzes legal sei, sofern es ausschließlich zu privaten Zwecken geschehe, Beispiel: macwelt.de-Artikel einer Anwältin. Bestärkt werde dies durch das Blockieren vieler Apps, da diese nicht von Apple in den AppStore aufgenommen werden - einzige Möglichkeit zur Installation sei das Jailbreaking.

Solange es kein klares - bzw. irgendein - Urteil des Gesetzgebers gibt, wird man sich also weiter streiten müssen.

Ich möchte jedoch betonen, dass Servaholics das Jailbreaking weder gutheißen noch fördern möchte. Wir bitten noch einmal den möglichen Garantieverlust zu bedenken. Doch als informativer Blog muss man auch über "Halb-Legales" sprechen dürfen 😉

Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Richtigkeit. Wer ein Urteil zu diesem Thema findet bzw. kennt, möge es posten und sich bitte bei mir melden 🙂

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Ein Kommentar zu "Apple: Jailbreaking (il)legal?" (RSS)

22. Januar 2011 17:31 UhrAntworten#
Die Garantie geht zwar verloren aber man kann den Jailbreak ja jederzeit durch Wiederherstellen des iDevices rückgänig machen und die Garantie gilt wieder.
Solange man keine Apps cracked ist ein Jailbreak überhaupt nichts illegales, im Prinzip verschafft man sich doch nur Zugang zum Filesystem eines Gerätes das einem selber gehört.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten