Im August 2017 hatte Google angekündigt, dass eine neue Version der Search Console, ehemals Webmaster-Tools genannt, in Arbeit sei - diese war seitdem für eine begrenzte Anzahl an Nutzern im Rahmen einer Beta-Version bereits verfügbar.

Ziel war es, den Dienst so zu gestalten, dass Nutzer leichter Einblicke in Probleme mit ihren Websites erhalten, mehrere Nutzer besser gleichzeitig eine Website verwalten und Nutzer schneller Rückmeldung über den Erfolg von Anpassungen an ihren Websites bzgl. der Bewertung durch Google erhalten können.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Hierfür wurde die Search Console vollständig neu entworfen. Gestern wurde mit dem Rollout an alle Nutzer begonnen, sodass sie ab sofort nach und nach allen Nutzern mit vier neuen Kernfunktionen zur Verfügung stehen wird.

Im Bereich "Search Performance" finden Nutzer Daten der letzten 16 Monate zu Suchanfragen, die auf ihre Website geführt haben. "Index Coverage" zeigt den aktuellen Indexierungsstatus sowie evtl. Probleme dabei an. Mit "Search Enhancements" sollen Verbesserungsmöglichkeiten für das Auftauchen in den Suchergebnissen von Google in Form von Statusberichten z.B. zu AMP oder Stellenausschreibungen analysierbar gemacht werden.

Zudem hat die Search Console ein komplett neues Design mit einfacheren Möglichkeiten u.a. zum Wechseln zwischen mehreren Websites und zum Filtern von Daten erhalten.

Quelle: webmasters.googleblog.com

Deine Meinung zu diesem Artikel?