Im Dezember 2016 hatte Niantic erste Pokémon aus der Johto-Region in Pokémon GO integriert, nun folgen mehr als 80 weitere neue Pokémon.

Noch diese Woche sollen Endivie, Feurigel, Karnimani und viele weitere Pokémon, die man aus Pokémon Gold und Pokémon Silber kennt, fangbar sein. Dazu zählen auch Pokémon mit geschlechtsspezifischen Variationen. Außerdem wird es nach dem Update neue Entwicklungen geben, für die man neue Evolutionsitems brauchen wird. Beim Fangen von Pokémon wird es ebenfalls Neuerungen geben.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Weiterhin wird es zwei neue Beeren-Typen, Nanabbeeren und Sananabeeren, geben - die einen machen Pokémon langsamer, die anderen geben die doppelte Anzahl an Bonbons, wenn man beim nächsten Versuch ein Pokémon fängt.

Wem das noch nicht reicht, für den hat Niantic schließlich noch neue Avatare und Anpassungsmöglichkeiten wie Hüte, Shirts und Hosen.

Für die Zukunft arbeitet Niantic eigenen Angaben zufolge weiterhin an einem verbesserten Kampfsystem, einem Spieler-gegen-Spieler-Kampfsystem sowie einem System zum Tauschen von Pokémon.

Bis dahin wird es u.a. wie bislang auch Events geben. Die aktuelle Valentinsaktion zum Beispiel wurde in einem Bereich ein wenig verlängert: Lockmodule werden noch bis zum 19. Februar 1:00 Uhr deutscher Zeit sechs Stunden statt 30 Minuten halten.

Im Rahmen einer Partnerschaft mit Unibail-Rodamco, das u.a. viele Einkaufszentren auch in Deutschland betreibt, will Niantic zudem 1000 PokéStops in über 50 ausgewählten Einkaufszentren platzieren.

Quellen: pokemongolive.comgiga.detwitter.comapfelpage.de & pokemongolive.com

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten